Unser Vorstandsteam

(1. Vorstand, Mitte) Marlis Weinold

(2. Vorstand) Christian Fiedler

(Kassier) Susanne Aldoais

 

 

 


1. Vorstand Marlis

Mein Name ist Marlis Weinold und ich bin Studentin für Mathematik und Physik auf Lehramt. Hierfür bin ich vor einigen Jahren nach Würzburg gezogen. Mein Kleinwuchs heißt Diastrophische Dysplasie. Ich bin dankbar von Beginn an Teil des Vereins zu sein und durch die aktive Mitarbeit meiner Familie in die Aufgaben des Vereins gewachsen zu sein. Begonnen hat für mich alles schon vor langer Zeit als Kinderbetreuerin. Ich bin hier mittlerweile Teil eines großartigen Teams. Inzwischen gehöre ich schon länger zum Planungsteam und darf mich seit 2019 als Vorsitzende glücklich schätzen.

 

2. Vorstand Christian

Nachdem wir während der Schwangerschaft von der Diagnose Achondroplasie bei unserer Tochter erfahren haben, war der LKMF Bayern bzw. der BKMF unser erster Ansprechspartner. Von der damaligen Vorstandschaft haben wir viele Tipps bekommen und es wurden uns viele Ängste genommen.

Genau diese Ängste wollen ich und meine Frau (ehemals auch beim Verein aktiv) betroffenen Familien nehmen. In die Vorstandschaft bin ich eingetreten, weil wir vom Verein so viel Hilfe erfahren haben und wir als Familie diese Unterstützung auch gerne weiter geben wollen.

Ich bin seit ca. 2012 aktiv im Verein (Erst Planungsteam, ab 2015 Vorstandschaft) und freue mich auf weitere Jahre in diesem großartigen Team. Nach der Geburt unseres vierten Kindes hat sich meine Frau ein wenig zurückgezogen, ist aber bei den Planungstreffen weiterhin mit dabei.

 

Kasse: Susanne Aldoais

Mein Name ist Susanne Aldoais. Ich komme aus Erlangen und unterrichte dort Englisch, Französisch und Italienisch am Gymnasium. Ich habe vier Söhne. Mein ältester Sohn, der mittlerweile erwachsen ist, hat Achondroplasie und ist im Kleinwuchssport des BKMF aktiv.

 


Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, immer ein offenes Ohr für unsere Mitglieder zu haben. Daher sind wir auch um unsere regelmäßigen Treffen sehr bemüht. Durch unsere verschiedenen Blickwinkel, ob als Vater einer heranwachsenden Tochter, als Mutter eines erwachsenen Sohnes oder als Betroffene selbst haben wir bereits einiges an Erfahrung gesammelt und teilen diese gerne mit euch.